Nachtmahl!

Wer und was bleibt am Ende des Tages zu unserem Nachtmahl?

Monat: Dezember, 2016

01 Doro tells storys! Kalthopfung

by schatten.licht.toene

Dorothee arbeitet ja fleißig an ihrer Webpräsenz, mit der sie die Ausgaben für Bier in unserer Haushaltsbilanz rechtfertigt. Und während unser internetaffiner Sohn seit zwei Jahren an seinem Youtube-Kanaltrailer bastelt, geht Total Verkorkt! mit ihrem zweiten Format an die Öffentlichkeit:

Doro tells storys!

Aber schaut selbst…

Da sage nochmal einer, das die heutige Elterngeneration ihren Kindern in Sachen Internet hinterher hinkt…

13 Total Verkorkt! Alpen Pale Ale

by schatten.licht.toene

Als Märchenerzähler ist man ja alleweil recht viel unterwegs, mal hier, mal dort, mal daheim und mal in Wien, nah und fern, immer auf der Walz.
Diesmal trieb es mich nach Vorarlberg, nach Dornbirn, wo der phantastische Stefan Lombardi das 25-jährige Jubiläum seines „Theater im Ohrensessel“ feierte.
Dornbirn ist eine erstaunliche Stadt, sie ist groß (ich hab ja gedacht, Stefan macht einen Scherz, als er sagte, Dornbirn wäre die größte Stadt in Vorarlberg; ich stellte mir ein mittelgroßes Dorf vor, das irgendwann einmal aus unachtsamkeit und ohne besondere Absicht den Stadtstatus erhalten hatte.) Aber nein, es ist tatsächlich eine richtige, echte Stadt. Eine Stadt, in der historische Häuser pittoresk neben kalten Betonklötzen stehen, eine gewaltige, säulenbestückte römisch-katholische Pfarrkirche den Marktplatz bewacht und in deren Seitengasse man das Hops & Malt findet, ein klitzekleines Spezialbierladele, vollgestopft mit Biersorten und -stilen aus aller Welt.

12 Total Verkorkt! Gasselbräu Weihnachts-Doppelbock

by schatten.licht.toene

Es weihnachtet hier und dort schon recht wilde, jede Stadt und immer mehr Dörfer werden mit hölzernen Buden und grünen Tannen oder Fichten zugestellt, alles funkelnd beleuchtet.

Das ist die richtige Zeit, um mal eben ins Gassl Bräu zu gehen und a Flaschl Weihnachts-Doppel-Bock heimzuholen…

11 Total Verkorkt! Erzbräu Imperial Ale & IPA

by schatten.licht.toene

Ich war ja letztens mal wieder in Wien, um bei der Erzählnacht „Der Morgen weiß mehr als der Abend“ in Heiligenstadt meine Tajinegeschichte zu erzählen. Aber kaum ist die Erzählnacht vorbei, zieht es mich in die große Stadt hinein und zwischen wundersamen Museumsbesichtigungen, Podiumsdiskussionsbesuchen, weiteren Erzählkunst-veranstaltungen und Grätzlrundgängen mit lieben FreundInnen bleibt dann immer noch etwas Zeit, um, im Cafè sitzend, das schmutzig-bunte Treiben auf dem Yppenplatz zu betrachten. Der Yppenplatz ist ein sonderbarerer Platz in Ottakring, der erst dieses Jahr meine Aufmerksamkeit geweckt hat. Tatsächlich fasziniert dieser Ort viele Menschen, grad hab ich im Internet eine Masterarbeit über den Yppenplatz gefunden, und Bernd Höfer hat ein recht flott zu lesendes, wenn auch etwas selbstbelobpudelndes Buch über die Menschen des Yppenplatzes und vor allem der Bewohner des Hauses Payergasse 12 geschrieben; das Buch hat mir der Bernd übrigens selbst ans Herz gelegt, ich habe eines Morgens ein paar Stunden im CAY gesessen und an meinen Erzählprojekten gebastelt und geschrieben – der weißhaarige Herr saß die ganze Zeit am Nebentisch, er zahlte irgendwann und sagte dann im vorbeigehen zu mir: „Ich habe auch viel geschrieben; wenn du willst, kannst du ja mein Buch mal lesen.“ Hab ich gemacht.

Was wollte ich erzählen? Ach ja, Samstag ist Markt auf dem Yppenplatz, dann erweitert sich der Brunnenmarkt, der sonst am Yppenplatz endet, und entfaltet ebendort seine Buden und Stände mit allerlei regionalen und internationalen Produkten. Unter anderem auch ein Standl mit Bier aus Gaming an der Eisenstrasse, dem Erzbräu. Das hab ich Doro für Total Verkorkt! mitgebracht. Schaut:

Maerju's Blog

Just another WordPress.com site

jetztmalehrlichblog

Nie war mehr ehrlich als jetzt.

Klausens (ZUSÄTZLICHES DASEINS-WEBLOG)

Die Künstlerschaft von Klausens = Klau|s|ens ist solch ein Thema, dass es schon wieder keines ist

Recyclingkunst - Ein Tagebuch vom Land,Leben und Meer.

Tipps und Ideen rund ums Wohnen, Upcycling und Alltägliches

vergissmeinnichtblog

FigurenTheaterGeschichten Vergiss mein nicht

Südwind Aktivistinnen und Aktivisten

Wir mobilisieren für globale Gerechtigkeit

Ein Achtel Lorbeerblatt

Das Liedermacher-, Chanson- und Kleinkunstmagazin

Masha Potempa

MusikPoesie - Chanson - Liedermacher - Poetry Slam

NO-PROJECT

Cambras Blog – Schamanisches in Kunst und Alltag

maryjaneinsane

Summer Falls When Winter Springs

Sophieleben

"Ich hätte einen kürzeren Brief geschrieben, aber dazu hatte ich keine Zeit."

Nieselpriem

Abenteuer rund um Aufzucht und Pflege der Jungen

www.krachbumm.com Blog Feed

Wer und was bleibt am Ende des Tages zu unserem Nachtmahl?

StadtLandfrau

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt. Aber vielen bleibt es erspart. (Goethe)